Rheinland-Pfalz News & Infos ! Rheinland-Pfalz News Rheinland-Pfalz Forum ! Rheinland-Pfalz Forum Rheinland-Pfalz Videos ! Rheinland-Pfalz Videos Rheinland-Pfalz Foto-Galerie ! Rheinland-Pfalz Fotos Rheinland-Pfalz WEB-Links ! Rheinland-Pfalz Links Rheinland-Pfalz Lexikon ! Rheinland-Pfalz Lexikon Rheinland-Pfalz Kalender ! Rheinland-Pfalz Events
Rheinland-Pfalz News & Rheinland-Pfalz Infos & Rheinland-Pfalz Tipps

 Rheinland-Pfalz-Info.Net: Rheinland-Pfalz News, Infos & Tipps

Seiten-Suche:  
 
 Rheinland-Pfalz-Info.Net <- Startseite     Anmelden  oder   Einloggen    

Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Who's Online
Zur Zeit sind 83 Gäste und 1 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Online Werbung

Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Haupt - Menü
Rheinland-Pfalz-Info.Net - Services
· Rheinland-Pfalz-Info.Net - News
· Rheinland-Pfalz-Info.Net - Links
· Rheinland-Pfalz-Info.Net - Forum
· Rheinland-Pfalz-Info.Net - Lexikon
· Rheinland-Pfalz-Info.Net - Kalender
· Rheinland-Pfalz-Info.Net - Foto-Galerie
· Rheinland-Pfalz-Info.Net - Seiten Suche

Redaktionelles
· Rheinland-Pfalz-Info.Net News-Übersicht
· Rheinland-Pfalz-Info.Net Rubriken
· Top 5 bei Rheinland-Pfalz-Info.Net
· Weitere Web Infos & Tipps

Mein Account
· Log-In @ Rheinland-Pfalz-Info.Net
· Mein Account
· Mein Tagebuch
· Log-Out @ Rheinland-Pfalz-Info.Net
· Account löschen

Interaktiv
· Rheinland-Pfalz-Info.Net Link senden
· Rheinland-Pfalz-Info.Net Event senden
· Rheinland-Pfalz-Info.Net Foto senden
· Rheinland-Pfalz-Info.Net News mitteilen
· Feedback geben
· Kontakt-Formular
· Seite weiterempfehlen

Community
· Rheinland-Pfalz-Info.Net Mitglieder
· Rheinland-Pfalz-Info.Net Gästebuch

Information
· Rheinland-Pfalz-Info.Net Impressum
· Rheinland-Pfalz-Info.Net AGB
· Rheinland-Pfalz-Info.Net FAQ/ Hilfe
· Rheinland-Pfalz-Info.Net Statistiken
· Rheinland-Pfalz-Info.Net Werbung

Accounts
· Twitter
· google+

Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Kostenlose Online Spiele
Pacman
Pacman
Tetris
Tetris
Asteroids
Asteroids
Space Invaders
Space Invaders
Frogger
Frogger

Pinguine / PenguinPush / Penguin Push
Pinguine
Birdie
Birdie
TrapShoot
TrapShoot

Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Terminkalender
November 2017
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  

Messen
Veranstaltung
Konzerte
Treffen
Sonstige
Ausstellungen
Geburtstage
Veröffentlichungen
Festivals

Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Seiten - Infos
Brandenburg-Infos.de - Mitglieder!  Mitglieder:268
Brandenburg-Infos.de -  News!  News:18.986
Brandenburg-Infos.de -  Links!  Links:68
Brandenburg-Infos.de -  Kalender!  Events:0
Brandenburg-Infos.de -  Lexikon!  Lexikon:3
Brandenburg-Infos.de - Forumposts!  Forum-Posts:142
Brandenburg-Infos.de -  Galerie!  Galerie Bilder:788
Brandenburg-Infos.de -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:1

Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Parteien News & Infos
News & Infos zu Parteien in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Online Web Tipps
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

Rheinland-Pfalz News & Rheinland-Pfalz Infos & Rheinland-Pfalz Tipps - rund um's Rheinland-Pfälzische !

Rheinland-Pfalz News! Preisangabenverordnung: Wie haben Händler im Internet Preise darzustellen? - FAQ

Geschrieben am Donnerstag, dem 17. Dezember 2009 von Rheinland-Pfalz-Info.Net

Rheinland-Pfalz Shops
Freie-PresseMitteilungen.de: Immer wieder erreichen die IT-Recht Kanzlei diverse Anfragen zur Preisangabenverordnung, die alle dasselbe Problem berühren: Auf welche Art und Weise hat man im Bereich des Fernabsatzes Preise für Waren oder Dienstleistungen darzustellen? Wie haben Grundpreisangaben zu erfolgen und welche Besonderheiten gelten etwa bei Preissuchmaschinen, Preisvergleichslisten oder eBay? Warum ist jeder Amazon-Händler derzeit abmahnbar? Lesen Sie die nachfolgenden FAQ ("Frequently Asked Questions") der IT-Recht Kanzlei.
Folgende Fragen werden behandelt:

I. Allgemeines

?Wie stellt die PAngV sicher, dass der Verbraucher den zu zahlenden Preis nicht selbst ermitteln muss?
?Sind Verstöße gegen die Preisangabenverordnung abmahnbar?
?Darf auf die Bereitschaft hingewiesen werden, über den angegebenen Preis zu verhandeln?
?Erstreckt sich die Endpreisangabenplicht auch auf Immobilien?
?Frage: Was sind eigentlich "sonstige Preisbestandteile" i.S.d. § 1 I 1 PAngV?
II. Keine Darstellung von Preisen ohne Angaben zur Umsatzsteuer!

?Wie platziert man den Hinweis "inkl. Mwst., zzgl. Versand" wirklich abmahnsicher?
?Verstößt die Angabe des Nettopreises mit dem Zusatz "+ MwSt." gegen die PAngV, wenn der Endpreis nicht gesondert hervorgehoben ist?
?Reicht es aus, wenn man an den Bruttopreis folgenden Zusatz anhängt: "inkl. Mwst"?
?Genügt die Angabe des Nettopreises verbunden mit dem Hinweis, dass die gesetzliche Umsatzsteuer noch hinzukommt?
?Ist eine Werbung unter Angabe der Einzelpreise, jedoch ohne Endpreisangabe zulässig?
?Unterfallen auch unverbindliche Preisangaben des Herstellers dem § 1 I 1 PAngV (also etwa der Zwang, die Mwst. gesondert auszuweisen)?
III. Keine Darstellung von Preisen ohne Angaben zu den Versandkosten!

?Reicht es aus, dem Verbraucher die Versandkosten erst nach Einleitung des Bestellvorgangs mitzuteilen?
?Ist es zulässig, erst am Ende einer Internetseite die Versandkosten anzugeben?
?Welche Fehler werden häufig bei nach Gewicht gestaffelten Versandkostenangaben gemacht?
IV. Auf Grundpreise achten!

?Wozu dient die Grundpreisangabe überhaupt?
?Wann ist man zur Angabe des Grundpreises verpflichtet?
?Was sind "Fertigverpackungen", "offene Verpackungen" sowie "Verkaufseinheiten ohne Umhüllung"?
?Wo genau ist der Grundpreis anzugeben?
?Ist es zulässig, den Grundpreis erst in der allgemeinen Produktbeschreibung zu nennen, die nur über ein Anklicken des Produkts erreicht werden kann?
?Darf man den Grundpreis gegenüber dem Endpreis hervorheben?
?Wie hat man die Mengeneinheiten für die Grundpreise konkret anzugeben?
?Was gilt beim reinen Stückverkauf?
?Sind die Grundpreise auch bei bloßer Werbung aufzuführen?
?Was gilt bei Haushalts-, Reinigungs- und Waschmitteln?
?Wann kann man auf die Angabe von Grundpreisen komplett verzichten?
V. Besonderheiten bei Preissuchmaschinen, Preisvergleichslisten, eBay und Amazon

?Was gilt bei Preisangaben in Preissuchmaschinen?
?Wie können eBay- oder Yatego-Händler verhindern, dass bei eBay oder Yatego eingestellte Waren automatisch bei der Google-Produktsuche erscheinen?
?Bei eBay ist es zurzeit nicht möglich, Grundpreise direkt beim Endpreis anzugeben. Wie haben eBay-Händler also die Grundpreise darzustellen?
?Müssen auch bei eBay-Auktionsangeboten Grundpreise genannt werden?
?Warum ist derzeit jeder Amazon-Händler abmahnbar?
VI. Leserfragen

?"Kurze Frage muss ich bei 1 Liter Milch trotzdem den Grundpreis angeben obwohl ich nur 1 Liter im Verkauf anbiete???"
?"Muß ich bei einem Artikel (Kaugummikugel für Automaten) der 454 Gramm hat auf 100 Gramm runterrechnen, oder auf 1 Kg hochrechnen oder gibt es hier keine Regelung?"
?"Ich würde Sie bitten, mir zu sagen, ob die Grundpreisangaben, umgerechnet auf 100 ml, bei Parfüms Pflicht sind, oder ob wir das getrost weglassen können!?"
VII. Preisangabenverordnung: Die häufigsten Abmahngründe

I. Allgemeines
Frage: Wie stellt die PAngV sicher, dass der Verbraucher den zu zahlenden Preis nicht selbst ermitteln muss?
Antwort: Gemäß § 1 II der PAngV hat derjenige, der Letztverbrauchern gewerbs- oder geschäftsmäßig oder regelmäßig in sonstiger Weise Waren oder Leistungen zum Abschluss eines Fernabsatzvertrages (also per Brief, Telefon, Internet, Teleshopping etc., vgl. § 312b I BGB) anbietet, immer auch anzugeben,

?dass die für Waren oder Leistungen geforderten Preise die Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile enthalten und
?ob zusätzlich Liefer- und Versandkosten anfallen. Fallen zusätzliche Liefer- und Versandkosten an, so ist deren Höhe anzugeben. Soweit die vorherige Angabe dieser Kosten in bestimmten Fällen nicht möglich ist, sind die näheren Einzelheiten der Berechnung anzugeben, auf Grund derer der Letztverbraucher die Höhe leicht errechnen kann.
Frage: Sind Verstöße gegen die Preisangabenverordnung abmahnbar?
Antwort: Ja, die Vorschriften der PAngV sind dazu bestimmt, im Interesse der Marktteilnehmer das Marktverhalten zu regeln. Zweck der PAngV ist es, durch eine sachlich zutreffende und vollständige Verbraucherinformation Preiswahrheit und Preisklarheit zu gewährleisten und durch optimale Preisvergleichsmöglichkeiten die Stellung der Verbraucher gegenüber Handel und Gewerbe zu stärken und den Wettbewerb zu fördern (BGH GRUR 2008, 84, 86 - Versandkosten; BGH, Urteil vom 4. Oktober 2007, Az. I ZR 22/05, Nr. 21.)

Frage: Darf auf die Bereitschaft hingewiesen werden, über den angegebenen Preis zu verhandeln?
Antwort: Ja, auf die Bereitschaft, über den angegebenen Preis zu verhandeln, kann hingewiesen werden, soweit es der allgemeinen Verkehrsauffassung entspricht und Rechtsvorschriften nicht entgegenstehen (vgl. § 1 I 3 PAngV). Aber Achtung: Es dürfen hierbei keine Irreführungsgefahren begründet werden. Zusätze wie "Preis Verhandlungsgrundlage" oder etwa "VB" sind jedoch zulässig (OLG Koblenz WRP 1983, 438; OLG Köln, WRP 1983, 639; OLG München WRP 1983, 233; OLG Köln GRUR 1986, 177).

Frage: Erstreckt sich die Endpreisangabenplicht auch auf Immobilien?
Antwort: Ja, auch auf solche Angebote ist die PAngV grundsätzlich anwendbar. Der Begriff "Ware" umfasst eben nicht nur bewegliche Sachen (vgl. BGH GRUR 1982, 493). Wer etwa für den Verkauf von Eigentumswohnungen nur mit der Angabe des Quadratmeter-Preises wirbt, verstößt gegen § 1 I 1 PAngV (KG WRP 1980, 414).

Frage: Was sind eigentlich "sonstige Preisbestandteile" i.S.d. § 1 I 1 PAngV?
Antwort: Damit sind alle Preise und Kosten gemeint, die der Verkäufer in die Berechnung seiner Endpreise einbezieht, etwa Entgelte für Leistungen Dritter, die zwingend in Anspruch genommen werden müssen (z.B. Flughafengebühren). Nicht zu den Preisbestandteilen i.S.d. § 1 I 1 PAngV gehören dagegen Preise, die an Dritte zu zahlen sind (z.B. Maklerprovisionen).

II. Keine Darstellung von Preisen ohne Angaben zur Umsatzsteuer!
Frage: Wie platziert man den Hinweis "inkl. Mwst., zzgl. Versand" wirklich abmahnsicher?
Antwort: Es gibt im Wesentlichen drei Möglichkeiten, wie Online-Händler den Verbraucher hinsichtlich der Umsatzsteuer und den eventuell noch anfallenden Liefer- und Versandkosten informieren können:

Lösung Nr.1:
Die notwendigen Hinweise können jeweils unmittelbar neben den Preisen der einzelnen Waren stehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese Hinweise ausgeschrieben (z.B. "einschließlich Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten") oder in einer verständlichen Art und Weise abgekürzt wird - wie z.B. "inkl. Mwst.", zzgl. Versand". Von Bedeutung ist vielmehr, dass sich der Hinweis auf die enthaltene Umsatzsteuer und die Versandkosten nicht von den übrigen Preisangaben abhebt und neben dem Preis eher klein, aber doch noch allgemein lesbar gehalten wird.

Lösung Nr.2:
Der BGH stellte erst kürzlich klar, dass ein unmittelbarer räumlicher Bezug der Hinweise zu den Abbildungen der Waren oder ihren Beschreibungen durch die Preisangabenverordnung nicht zwingend gefordert wird. Es sei vielmehr genauso zulässig, hinter jedem Einzelpreis ein Sternchen zu setzen, welches wiederum klar und unmissverständlich auf die notwendigen Angaben (zur Umsatzsteuer und den Versandkosten) in der Fußzeile der Produktübersichtsseite verweist.

In der Fußzeile sollte sodann stehen:

"Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwersteuer, zuzüglich der Versandkosten".

Der Begriff "Versandkosten" muss dabei auf die Versandkostentabelle des Online-Shops verlinkt sein. Gerade bei der vorliegenden "Sternchenlösung" ist zudem dem Erfordernis der guten "Wahrnehmbarkeit und Deutlichkeit" durch die PAngV (vgl. § 1 IV PAngV) besondere Beachtung zu schenken. So muss dem Verbraucher bei dem jeweiligen Sternchen schon auf den ersten Blick klar erkennbar sein, dass er weitere Preisangaben, nämlich die Versandkosten gemäß der Fußzeile, zur Kenntnis nehmen muss, um die Preiswürdigkeit der beworbenen Ware einschätzen zu können. Der Sternchenhinweis hat daher in klarer und unmissverständlicher Form zu erfolgen.

Lösung Nr.3:
Nach Ansicht des BGH kann sogar komplett auf die Angaben zur Umsatzsteuer und zu den Versandkosten auf der Produktübersichtsseite verzichtet werden (Ausnahme: Darstellung der Versandkosten bei Preissuchmaschinen/ Preisvergleichslisten). Notwendige Bedingung ist jedoch, dass die notwendigen Angaben in dem Fall auf einer nachgeordneten Seite (etwa der Produktdetailseite, auf die wiederum ein eindeutiger Link verweist) zu platzieren sind.

Wichtig: In diesem Fall muss die nachgeordnete Seite jedoch zwingend vor Einleitung des Bestellvorgangs durch den Verbraucher aufgerufen werden. Werden die erforderlichen Informationen dem Verbraucher jedoch erst dann gegeben, wenn er sich bereits zum Erwerb entschlossen und deswegen den Bestellvorgang durch Einlegen der Ware in den virtuellen Warenkorb bereits eingeleitet hat, sind die Voraussetzungen des § 1 Abs. 6 PAngV nicht erfüllt.

Keinesfalls reicht es aus, die notwendigen Informationen in anderen, über Links erreichbaren Rubriken, wie etwa unter den Menüpunkten "Allgemeine Geschäftsbedingungen" oder "Service" anzugeben.

Frage: Verstößt die Angabe des Nettopreises mit dem Zusatz "+ MwSt." gegen die PAngV, wenn der Endpreis nicht gesondert hervorgehoben ist?
Antwort: Ja, nach dem BGH stellt dies ein Verstoß gegen § 1 I 1 PAngV dar (vgl. BGH GRUR 2001, 1167, 1168).

Frage: Reicht es aus, wenn man an den Bruttopreis folgenden Zusatz anhängt: "inkl. Mwst"?
Antwort: Ja, dies reicht aus. Nicht erforderlich ist, dass man die Höhe der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer nennt. Wichtig ist jedoch zu beachten, dass die Angabe "inkl." Mwst." nicht auf eine Weise gestaltet werden darf, dass sie sich im Vergleich zu den übrigen Preisangaben hervorhebt. Vielmehr ist sie im Verhältnis zum Preis eher klein (jedoch auch wiederum nicht zu klein zu halten (vgl. BGH, GRUR 1991, 323).

Frage: Genügt die Angabe des Nettopreises verbunden mit dem Hinweis, dass die gesetzliche Umsatzsteuer noch hinzukommt?
Antwort: Nein. Wie auch schon der BGH feststellte, muss der Verbraucher in die Lage versetzt werden, den Preis der Ware deutlich erkennen zu können. Dies ist jedoch gerade dann nicht der Fall, wenn er den jeweiligen Bruttopreis erst durch einen zusätzlichen Rechenschritt ermitteln müsste (vgl. BGH GRUR 1999, 762, 762).

Frage: Ist eine Werbung unter Angabe der Einzelpreise, jedoch ohne Endpreisangabe zulässig?
Antwort: Nein.

Frage: Unterfallen auch unverbindliche Preisangaben des Herstellers dem § 1 I 1 PAngV (also etwa der Zwang, die Mwst. gesondert auszuweisen)?
Antwort: Nein, erst wenn der Händler den vom Hersteller empfohlenen unver-bindlichen Preis als seinen eigenen Preis darstellt, verstößt er ohne Endpreisangabe gegen die PAngV. Durch die bloße Bezugnahme auf den empfohlenen Herstellerpreis macht sich der Händler diesen Preis in der Regel jedoch noch nicht zu Eigen.

III. Keine Darstellung von Preisen ohne Angaben zu den Versandkosten!
Frage: Reicht es aus, dem Verbraucher die Versandkosten erst nach Einleitung des Bestellvorgangs mitzuteilen?
Es ist nicht ausreichend, dem Verbraucher die konkreten Versandkosten erst im Laufe des Bestellvorgangs mitzuteilen. Diese Informationen müssen dem Verbraucher bereits vor Einleitung des Bestellvorgangs mitgeteilt werden (so auch der BGH, vgl. Urteil vom 4. 10. 2007 - Az. I ZR 143/ 04).

Frage: Ist es zulässig, erst am Ende einer Internetseite die Versandkosten anzugeben?
Antwort: Nein, ohne konkrete Zuordnung zu den Warenangeboten (z.B. durch Sternchen oder Link) wären die Versandkosten nicht "leicht erkennbar und gut wahrnehmbar" (§ 1 Abs. 6 Satz 2 PAngV). Der Hinweis am Fuß der Seite würde beziehungslos zu den einzelnen Produktangeboten stehen. Auch würde der Nutzer nicht zwingend vor Einleitung des Bestellvorgangs zu den Versandkosten geführt.Damit würde es letztlich vom Zufall abhängen, ob dem Interessenten der von der Beklagten an der Fußzeile der Bildschirmdarstellung angebrachte Hinweis zur Kenntnis gelangt, oder nicht (vgl. hierzu auch Beschluss des OLG Hamburg, vom 20.05.2008, Az. 3 U 225/07).

Frage: Welche Fehler werden häufig bei nach Gewicht gestaffelten Versandkostenagaben gemacht?
Antwort: Es ist rechtlich zulässig, die Versandkosten nach Gewicht zu staffeln, solange sichergestellt bleibt, dass der Verbraucher in der Lage ist, die Höhe der Versandkosten selbst (und dabei ohne größeren Aufwand) zu errechnen. Dies setzt voraus, dass der Online-Händler bei jedem seiner Artikel konkrete Gewichtsangaben nennt.

IV. Auf Grundpreise achten!
Frage: Wozu dient die Grundpreisangabe überhaupt?
Antwort: Der Gesetzgeber versprach sich von der Angabe des Grundpreises in erster Linie transparente Preise und damit folglich eine Förderung des Wettbewerbs. Er ging zudem davon aus, dass sich die Verpflichtung zur Auszeichnung der Grundpreisangabe tendenziell eher preisdämpfend auswirken werde.

Frage: Wann ist man zur Angabe des Grundpreises verpflichtet?
Antwort: Immer dann, wenn man Waren in Fertigverpackungen, offenen Packungen oder als Verkaufseinheiten ohne Umhüllung nach Gewicht, Volumen, Länge oder Fläche anbietet. Genau in diesen Fällen besteht die Pflicht zur doppelten Preisangabe: Neben dem Endpreis hat man auch den Preis je Mengeneinheit einschließlich der Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile in unmittelbarer Nähe des Endpreises anzugeben.

Frage: Was sind "Fertigverpackungen", "offene Verpackungen" sowie "Verkaufseinheiten ohne Umhüllung"?
Antwort: Fertigpackungen im Sinne der PAngV sind Erzeugnisse in Verpackungen beliebiger Art, die in Abwesenheit des Käufers abgepackt und verschlossen werden, wobei die Menge des darin enthaltenen Erzeugnisses ohne Öffnen oder merkliche Änderung der Verpackung nicht verändert werden kann (§ 6 Abs. 1 Eichgesetz).

Bei offenen Packungen (z. B. ein Körbchen mit Erdbeeren) und Verkaufseinheiten ohne Umhüllung (z. B. Backwaren und Garne) handelt es sich ebenfalls um Waren, die in Abwesenheit des Verbrauchers abgemessen werden.

Frage: Wo genau ist der Grundpreis anzugeben?
Antwort: Der BGH hat entschieden, dass Grundpreise in unmittelbarer Nähe des Endpreises anzugeben sind. Es ist nicht ausreichend, den Grundpreis erst in der allgemeinen Produktbeschreibung zu nennen, die nur über ein Anklicken des Produkts erreicht werden kann. Auch ist die Angabe von Grundpreisen bei bloßer Werbung zu beachten, wenn sie unter Angabe von Preisen erfolgt.

Frage: Ist es zulässig, den Grundpreis erst in der allgemeinen Produktbeschreibung zu nennen, die nur über ein Anklicken des Produkts erreicht werden kann?
Antwort: Nein, dies ist nicht zulässig, wie der BGH erst kürzlich entschied.

Frage: Darf man den Grundpreis gegenüber dem Endpreis hervorheben?
Antwort: Nein, eine außerordentliche Hervorhebung des Grundpreises gegenüber dem Endpreis, insbesondere wenn letzterer höher ist, stellt eine Täuschung des Verbrauchers und damit einen Verstoß gegen die Grundsätze von Preisklarheit und Preiswahrheit des § 1 Abs. 5 Satz 1 PAngV dar.

Frage: Wie hat man die Mengeneinheiten für die Grundpreise konkret anzugeben?
Antwort: Die Mengeneinheit für den Grundpreis ist jeweils 1 Kilogramm, 1 Liter, 1 Kubikmeter, 1 Meter oder 1 Quadratmeter der Ware. Bei Waren, deren Nenngewicht oder Nennvolumen üblicherweise 250 Gramm oder Milliliter nicht übersteigt, dürfen als Mengeneinheit für den Grundpreis 100 Gramm oder Milliliter verwendet werden. Bei nach Gewicht oder nach Volumen angebotener loser Ware ist als Mengeneinheit für den Grundpreis entsprechend der allgemeinen Verkehrsauffassung entweder 1 Kilogramm oder 100 Gramm oder 1 Liter oder 100 Milliliter zu verwenden. Bei Waren, die üblicherweise in Mengen von 100 Liter und mehr, 50 Kilogramm und mehr oder 100 Meter und mehr abgegeben werden, ist für den Grundpreis die Mengeneinheit zu verwenden, die der allgemeinen Verkehrsauffassung entspricht. Bei Waren, bei denen das Abtropfgewicht anzugeben ist, ist der Grundpreis auf das angegebene Abtropfgewicht zu beziehen (vgl. § 2 III PAngV).

Frage: Was gilt beim reinen Stückverkauf?
Antwort: Die Angabe des Grundpreises ist nicht erforderlich, wenn Waren nach anderen Mengeneinheiten (z. B. Stück, je Paar) oder ohne Angabe einer solchen abgegeben werden. Gebrauchsgüter, die Angaben über Gewicht, Volumen, Länge oder Fläche ausschließlich zur Erläuterung des Produkts bzw. Information der Verbraucher enthalten (z. B. Angabe von Länge und Breite bei Handtüchern und Bettwäsche, Angabe der Länge bei Reißverschlüssen und Gürteln, Angabe des Volumens bei Töpfen) und nicht nach diesen Mengeneinheiten angeboten werden, fallen nicht unter die Pflicht zur Grundpreisangabe.

Frage: Sind die Grundpreise auch bei bloßer Werbung aufzuführen?
Antwort: Die Angabe von Grundpreisen hat auch bei bloßer Werbung zu erfolgen, wenn Preise angegeben werden. Dies entschied der BGH mit Urteil vom 26.02.2009, Az. I ZR 163/06.

Frage: Was gilt bei Haushalts-, Reinigungs- und Waschmitteln?
Antwort: Bei Haushaltswaschmitteln kann als Mengeneinheit für den Grundpreis eine übliche Anwendung verwendet werden. Dies gilt auch für Wasch- und Reinigungsmittel, sofern sie einzeln portioniert sind und die Zahl der Portionen zusätzlich zur Gesamtfüllmenge angegeben ist.

Hintergrund: Eine Grundpreisangabe bei diesen Wasch- und Reinigungsmitteln auf der Grundlage des Gewichts wäre hinsichtlich der zu verbessernden Preistransparenz ungeeignet, da die Gewichtsangabe nicht mit der Ergiebigkeit dieser Produkte korrespondiert und einer umweltgerechten Handhabung entgegen wirken würde.

Frage: Wann kann man auf die Angabe von Grundpreisen komplett verzichten?
Antwort: Auf die Angabe des Grundpreises kann unter anderem verzichtet werden,

?wenn dieser mit dem Endpreis identisch ist.
?wenn es um durch Werbung bekannt gemachte generelle Preisnachlässe geht, die zudem nach Kalendertagen zeitlich begrenzt werden. Das bedeutet, dass die Preissendung vorübergehender und nicht endgültiger Natur sein darf. Auch muss zwingend angegeben sein, von welchem Kalendertag bis zu welchem Kalendertag eine Preissenkung Gültigkeit haben soll.
?bei Waren, die über ein Nenngewicht oder Nennvolumen von weniger als 10 Gramm oder Milliliter verfügen.
?bei Kau- und Schnupftabak mit einem Nenngewicht bis 25 Gramm;
?bei kosmetischen Mitteln, die ausschließlich der Färbung oder Verschönerung der Haut, des Haares oder der Nägel dienen;
?bei Parfüms und parfümierten Duftwässern, die mindestens 3 Volumenprozent Duftöl und mindestens 70 Volumenprozent reinen Äthylalkohol enthalten.
?bei Waren ungleichen Nenngewichts oder -volumens oder ungleicher Nennlänge oder -fläche mit gleichem Grundpreis, wenn der geforderte Endpreis um einen einheitlichen Betrag herabgesetzt wird;
?bei leicht verderblichen Lebensmitteln, wenn der geforderte Endpreis wegen einer drohenden Gefahr des Verderbs herabgesetzt wird.
V. Besonderheiten bei Preissuchmaschinen, Preisvergleichslisten, eBay und Amazon

Frage: Was gilt bei Preisangaben in Preissuchmaschinen?
Antwort: Der BGH hat in einer neueren Entscheidung die Händler in die Pflicht genommen und verlangt von diesen auch bei Preissuchmaschinen/ Preisvergleichslisten die Angabe von Versandkosten (ungeachtet der technischen Möglichkeit). Die IT-Recht Kanzlei setzt sich hier ausführlich mit der Thematik "Versandkostenangabe in Preissuchmaschinen/ Preisvergleichslisten" auseinander.

Zudem ist der IT-Recht Kanzlei bekannt, dass derzeit Händler abgemahnt werden, die ihre Produkte bei der Produktsuchmaschine Google einstellen, ohne dass auf den ersten Blick erkennbar wäre, dass die Umsatzsteuer im Produkt enthalten ist. Unabhängig davon, ob dies tatsächlich abgemahnt werden kann, empfiehlt die IT-Recht Kanzlei Händlern, die die Google-Produktsuchmaschine nutzen, vor dem "Namen" (bzw. Shop-Namen) den folgenden Hinweis anzubringen: "inkl. Mwst., zzgl. Versand"

Anleitung:

1. Loggen Sie sich bei Google ein unter http://google.de/merchants.

2. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.

3. Klicken Sie auf den Button "Google Merchant Center".

4. Klicken Sie links auf den Button "Einstellungen" und dann auf den Button "Allgemein anwählen".

5. Fügen Sie sodann im oberen Feld vor ihrem Shopnamen den Hinweis "inkl. Mwst., zzgl. Versand" hinzu.

6. Bitte speichern.

Nach ein paar Stunden sollten Ihre Produkte mit dem Hinweis "inkl. Mwst., zzgl. Versand" versehen sein.

Frage: Wie können eBay- oder Yatego-Händler verhindern, dass bei eBay oder Yatego eingestellte Waren automatisch bei der Google-Produktsuche erscheinen?
Antwort zu eBay: Hier eine von Ebay mitgeteilte Anleitung, wie man die Übermittlung seiner Ebay-Angebote an die Google-Produktsuche unterbinden kann:

1. "Mein Ebay" anklicken

2. "Mitgliedskonto" anklicken

3. "Marketing Tools" anklicken

4. "RSS-Feeds Ihrer Angebote:" auf "Verwalten" klicken

5. "Suchmaschinen und Vergleichs-Websites": Bei "Keine Datei zur Verfügung stellen." Einen Punkt setzen

6. "Übernehmen" anklicken.

Antwort zu Yatego: Dies ist einstellbar unter "Sortiment" --> "Anbindungen" -> "Google deaktivieren"

Frage: Bei eBay ist es zurzeit nicht möglich, Grundpreise direkt beim Endpreis anzugeben. Wie haben eBay-Händler also die Grundpreise darzustellen?
Antwort: Dieses Problem wird in diesem Beitrag der IT-Recht Kanzlei behandelt.

Frage: Müssen auch bei eBay-Auktionsangeboten Grundpreise genannt werden?
Antwort: Bei Auktionsangeboten gilt die Verpflichtung zur Grundpreisangabe nicht, da der Verkäufer den Endpreis bei Angebotserstellung noch nicht kennt. Daher brauchen Waren, die im Auktionsformat nach Gewicht, Volumen, Länge oder Fläche angeboten werden nicht mit einer Grundpreisangabe versehen werden.

Frage: Warum ist derzeit jeder Amazon-Händler abmahnbar?
Antwort: Weil derzeit für Händler, die über Amazon Waren verkaufen, keine Möglichkeit besteht, in unmittelbarem räumlichen Bezug zu den Preisen den Hinweis "inkl. Mwst." darzustellen. Eine Unverschämtheit, dass Amazon hier nicht endlich einmal tätig wird und Amazon-Händler ein solches Abmahnrisiko aussetzt!

VI. Leserfragen
Frage:_"Kurze Frage muss ich bei 1 Liter Milch trotzdem den Grundpreis angeben obwohl ich nur 1 Liter im Verkauf anbiete???"
Antwort: Nein, dies ist nicht erforderlich. Gemäß § 2 I S. 2 PAngV kann auf die Angabe des Grundpreises verzichtet werden, wenn dieser mit dem Endpreis identisch ist. Bei Waren, deren Nenngewicht oder Nennvolumen üblicherweise 250 Gramm oder Milliliter übersteigt, ist die Mengeneinheit für den Grundpreis jeweils 1 Kilogramm oder 1 Liter.

Frage: "Muß ich bei einem Artikel (Kaugummikugel für Automaten) der 454 Gramm hat auf 100 Gramm runterrechnen, oder auf 1 Kg hochrechnen oder gibt es hier keine Regelung?"
Antwort: Die Mengeneinheit für den Grundpreis ist jeweils 1 Kilogramm, 1 Liter, 1 Kubikmeter, 1 Meter oder 1 Quadratmeter der Ware. Bei Waren, deren Nenngewicht oder Nennvolumen üblicherweise 250 Gramm oder Milliliter nicht übersteigt, dürfen als Mengeneinheit für den Grundpreis 100 Gramm oder Milliliter verwendet werden. Bei nach Gewicht oder nach Volumen angebotener loser Ware ist als Mengeneinheit für den Grundpreis entsprechend der allgemeinen Verkehrsauffassung entweder 1 Kilogramm oder 100 Gramm oder 1 Liter oder 100 Milliliter zu verwenden. Bei Waren, die üblicherweise in Mengen von 100 Liter und mehr, 50 Kilogramm und mehr oder 100 Meter und mehr abgegeben werden, ist für den Grundpreis die Mengeneinheit zu verwenden, die der allgemeinen Verkehrsauffassung entspricht. Bei Waren, bei denen das Abtropfgewicht anzugeben ist, ist der Grundpreis auf das angegebene Abtropfgewicht zu beziehen (vgl. § 2 III PAngV).

Frage: "Ich würde Sie bitten, mir zu sagen, ob die Grundpreisangaben, umgerechnet auf 100 ml, bei Parfüms Pflicht sind, oder ob wir das getrost weglassen können!?"
Antwort: Gemäß § 9 Preisangabenverordnung sind bei Parfüms und parfümierten Duftwässern, die mindestens 3 Volumenprozent Duftöl und mindestens 70 Volumenprozent reinen Äthylalkohol enthalten, keine Grundpreisangaben erforderlich.

Frage: Ich biete in meinem shop: "Brausestäbchen 400 Stück" an zum Preis von 10,50 Euro. Muss ich hier auch auf die Grundpreisangabe achten?
Antwort: Nein, bei einem bloßen Stückverkauf müssen keine Grundpreise angegeben werden.

VII. Preisangabenverordnung: Die häufigsten Abmahngründe
Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer
?­ Keine Angaben zur Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer
?­ Angaben zur Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer an falscher Stelle
?Unterschiedliche Angaben zur Mehrwertsteuer in einer Artikelbeschreibung
?Werbung "ohne 19 % Mehrwertsteuer", die nur für einen Tag gültig ist
?Angaben zur Mehrwertsteuer, obwohl tatsächlich keine Umsatzsteuer erhoben wird ("Kleinunternehmer")
Versandkosten
?­ Bei "Sofort Kaufen": Keine Versandkosten in unmittelbarer Nähe des Buttons ausgewiesen
?­ Keine Angabe der Versandkosten für das Ausland
?Versand nach Europa wird angeboten aber nicht die Versandkosten aller europäischen Länder angegeben
?­ Versandkosten müssen erfragt werden
?­ Versandkosten werden nur in den AGB oder erst im "Warenkorb" angezeigt
?Gewichtsabhängige Versandkosten - Gewichtsangaben (der Produkte) aber nicht veröffentlicht
?Versandkosten nur als Grafik dargestellt
?Inselzuschläge müssen erfragt werden
?Regelung "Inselzuschläge sind in unseren Versandkosten nicht enthalten", ohne dabei die Inselzuschläge getrennt explizit zu beziffern
?Preisangaben in Preissuchmaschinen ohne Hinweis auf zusätzlich anfallende Versandkosten
?Versandkosten werden erst nach Einleitung des Bestellvorgangs mitgeteilt
Grundpreisangaben
?­ Keine Grundpreisangaben genannt
?­ Grundpreisangaben an falscher Stelle genannt
Sonstiges
?­ eBay: Weiterreichung von Paypal-Gebühren an Käufer ohne entsprechenden Hinweis
?­ Hotels mit Webseiten: Angabe einer Preisspanne anstatt konkreter Preise
?Bei eBay: Vorbehalt von Preisänderungen.
?Bei Online-Shops: Ein Paypalzuschlag wird verlangt, auf den der Kunde nicht bereits vor Einleitung des Bestellprozesses leicht erkennbar hingewiesen wurde.
Die Münchner IT-Recht Kanzlei ist eine Sozietät, die diverse Schutzpakete für Online-Händler anbietet und bereits in den letzten Jahren über 1500 gewerbliche Interentpräsenzen vor Abmahnungen abgesichert hat.

Nutzen auch Sie das Know-How der Münchner IT-Recht Kanzlei, die sich auf das IT-Recht spezialisiert hat, um ihren Mandanten eine professionelle und umfassende juristische Beratung in diesem Bereich sicherstellen zu können.

Den Shop der IT-Recht Kanzlei finden interessierte Händler unter www.it-recht-kanzlei.de
IT-Recht-Kanzlei
Max-Lion Keller
Alter Messeplatz 2
80339
München
m.keller@it-recht-kanzlei.de
089/13014330
http://it-recht-kanzlei.de


Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Rheinland-Pfalz-Info.net als News-Portal sondern ausschließlich der Autor verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Rheinland-Pfalz-Info.net distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Preisangabenverordnung: Wie haben Händler im Internet Preise darzustellen? - FAQ" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Videos bei Rheinland-Pfalz-Info.net könnten Sie auch interessieren:

Kaiserslautern & Ramstein 2015: Demo in Kaiserslautern ...

Kaiserslautern & Ramstein 2015: Demo in Kaiserslautern  ...

Alle Youtube Video-Links bei Rheinland-Pfalz-Info.net: Rheinland-Pfalz-Info.net Video Verzeichnis

Diese Fotos bei Rheinland-Pfalz-Info.net könnten Sie auch interessieren:

Mainz-05-gegen-Werder-Bremen-0-3-2015-151 ...

Mainz-05-gegen-Werder-Bremen-0-3-2015-151 ...

Mainz-05-gegen-Werder-Bremen-0-3-2015-151 ...


Diese Lexikon-Einträge bei Rheinland-Pfalz-Info.net könnten Sie auch interessieren:

 Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz (Ländercode RP, Abkürzung RP oder RLP) ist eine parlamentarische Republik und ein Land im Südwesten der Bundesrepublik Deutschland. Die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz ist Mainz. Rheinland-Pfalz wurde nach dem Zweiten Weltkrieg am 30. August 1946 gebildet. Hervorgegangen ist es hauptsächlich aus dem südlichen Teil der preußischen Rheinprovinz (Regierungsbezirke Koblenz und Trier), aus Rheinhessen, aus dem westlichen Teil von Nassau und aus der historischen Rheinp ...

Diese Web-Links bei Rheinland-Pfalz-Info.net könnten Sie auch interessieren:

Links sortieren nach: Titel (A\D) Datum (A\D) Bewertung (A\D) Popularität (A\D)

  Freie News & PresseMitteilungen auf freie-pressemitteilungen.de
Beschreibung: Portal mit aktuellen News & PresseMitteilungen!
Hinzugefügt am: 16.10.2011 Besucher: 165 Link bewerten Kategorie: Medien - Portale

 Udo Lindenberg auf tickets-247.de
Beschreibung: Udo Lindenberg (* 17. Mai 1946 in Gronau (Westf.); vollständiger Name Udo Gerhard Lindenberg) ist ein deutscher Rockmusiker, Schriftsteller und Kunstmaler.
Am 13. Januar 2011 hatte das Musical „Hinterm Horizont“œ mit Liedern Lindenbergs in Berlin im Theater am Potsdamer Platz Premiere. Der Handlung liegt die Liebesgeschichte zwischen ihm und dem besungenen „Mädchen aus Ostberlin“œ zugrunde!
Hinzugefügt am: 16.10.2011 Besucher: 185 Link bewerten Kategorie: Lifestyle & Unterhaltung

Diese Forum-Threads bei Rheinland-Pfalz-Info.net könnten Sie auch interessieren:

 Ferienhäuser im oberen Spreewald am Schwielochsee (Viola, 28.01.2014)

Diese Forum-Posts bei Rheinland-Pfalz-Info.net könnten Sie auch interessieren:

  Seit seit Hüftoperation im Mai liegt er immer noch im Krankenhaus. Er ist ansprechbar aber sein Zustand sei ernst aber nicht kritisch, was immer das heißen mag. Ja, das verflixte siebente Jahr. S ... (Dora39, 08.08.2015)

 Ohja, Eisbein ist großartig :) Zwar nicht die delikateste aller Speisen, aber schön deftig. Nennen muss man hier natürlich auch die Spreewaldgurken und den Beelitzer Spargel. Und Hering in allen Va ... (Velke, 03.09.2014)

 Ja es gibt tatsächlich Erdölvorkommen in der Lausitz! Laut Berichten vermutet die deutsch-kanadische Firma Central European Petroleum 92 Millionen Tonnen Erdöl in der Lausitz (an zwei Stellen zwisc ... (Viola, 26.01.2014)

 Ich bin ein toleranter Demokrat mein lieber Ralph, Fremdenfeindlichkeit ist etwas anderes. Fakt eins Bayern will sich abgrenzen - siehe Länder Finanzausgleich. Bayern hat seit dem Krieg jahrelang ka ... (DaveD, 04.09.2013)

 1969 wurde bei William Morrow in New York ein Buch mit dem Namen \"Das Peter Prinzip\" veröffentlicht. Diese These besagt: Dass jedes Mitglied einer beruflichen Hierarchie so lange befördert wird, bi ... (Moses32, 11.04.2013)


Diese News bei Rheinland-Pfalz-Info.net könnten Sie auch interessieren:

 Tagung und Seminar - hochkonzentriert und ohne Ablenkung (Interview) (PR-Gateway, 08.11.2017)
(Mynewsdesk) Ein Gespräch mit Sabina Getova, der Hotelmanagerin des Tagungshotels Villa Silva in Uslar



Am Rande des Sollings im Weserbergland, unweit von Göttingen, liegt ein modernes Seminar- und Tagungshotel inmitten einer großzügigen Parkanlage, das auch für Biker, Wanderer und Individual-Urlauber zahlreiche Freizeitmöglichkeiten bietet. Das heutige Seminarhotel Villa Silva ist vielen Gästen als ?Bellheim-Villä bekannt. Durch den persönlichen Stil des Hauses und der Anlage, s ...

 Wahl in Tschechien: Der tschechische Wahlsieger Andrej Babis, ein kühler Pragmatiker & Milliardär, gewann mit Slogans wie ''Wir sind anders, wir sind keine Politiker'' und ''Wir führen das Land wie eine Firma''! (PressePortal.de, 23.10.2017)
Frank Schmidt-Wyk zur Wahl in Tschechien:

Mainz (ots) - Keine 30 Jahre nach dem Fall der Mauer senkt sich erneut ein Vorhang in Mitteleuropa, nur dass es diesmal kein Eiserner ist und sich die Staaten auf beiden Seiten Demokratien nennen.

Damals lauerten im Osten Kommunisten, diesmal sind es Populisten, Nationalisten und EU-Gegner. Haben sie jetzt auch noch Tschechien erobert?

Nur auf den ersten Blick sieht es so aus, als sei jener neue Block im Osten ...

 Pflegeakademie für osteuropäische Betreuungskräfte (connektar, 18.10.2017)
Gemäß dem Motto, Großes entsteht immer im Kleinen` eröffnet Pflegeherzen in Kooperation mit der Pflegeakademie LaVie aus Völklingen die erste Pflegeakademie für osteuropäische Betreuungskräfte.

Es besteht gesellschaftlicher Konsens darüber, dass die Qualität in der Pflege oft zu wünschen übrig lässt. Sogar von Pflegenotstand ist die Rede. "Statt in das allgemeine Klagen einzufallen, möchten wir lieber einen aktiven Beitrag dazu leisten, die Pflege aufzuwerten", erklärt Luigi Avarello, eine ...

 Wie man Nz-Domains bevorzugt registriert.... (PR-Gateway, 13.10.2017)
Die nz-Domains sind die Domains von Neuseeland. Die nz-Domains gehören zu den Domains ohne Beschränkungen: Jeder kann nz-domains registrieren.

Haben Sie Domains unter co.nz oder net.nz registriert? Dann ergibt sich für Sie eine einmalige Gelegenheit.

Viele Jahre lang konnte man nz-Domains nur auf dem dritten Level wie meinefirman.co.nz registrieren lassen. Die Registrierungsstelle der Nz-Domains ermöglichte ...

 Netzentgelte für Strom steigen 2018 in 3 von 4 Gebieten (connektar, 05.10.2017)
Für 2018 gibt es bei den Preisen für den Stromtransport unterschiedliche Trends. Ostdeutsche Stromkunden dürfen mit einer Kostensenkung rechnen, im Westen werden die Preise weiter steigen.

Drei der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber werden die Preise für den Stromtransport 2018 zum Teil stark erhöhen. Mit 45% steigen die Netzentgelte beim Betreiber Amprion in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz im kommenden Jahr am stärksten an. Auch bei Transnet BW in Baden-Württemberg werden ab ...

 RPR1. und bigFM holen deutsche Top-Acts und Newcomer nach Mainz (connektar, 26.09.2017)
Wenn am 2. und 3. Oktober bis zu 500.000 Menschen in Mainz zum Einheitsfest zusammenkommen, steht die gemeinsame Bühne von RPR1. und bigFM im musikalischen Mittelpunkt.

Zum Tag der Deutschen Einheit 2017 präsentieren die beiden Sender exklusiv viele deutsche Top-Musiker und Bands, darunter Culcha Candela, Tim Bendzko und die 257ers.

Den Auftakt machen am Montag, 2. Oktober, zwei rheinland-pfälzische Newcomer:
Die fünf Musiker von ELASTIQ aus der Eifel tauschen auf de ...

 Bedroht eine Bürgerversicherung die zahnmedizinische Versorgung in Deutschland? (connektar, 22.09.2017)
o Debatte zur Bürgerversicherung auf Hochtouren o Gutachten der KZV Rheinland-Pfalz prognostiziert Wegfall von 1.500 Arbeitsplätzen o Interview mit Dr. A. Berstein, Gründer der Praxisgruppe Dr. Z

Düsseldorf, 21.09.2017
Deutschland hat das weltweit älteste soziale Krankenversicherungssystem - und eines der besten. Jedoch wird das deutsche Versicherungssystem mit den zwei nebeneinander bestehenden privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen zum Teil als unsolidarisch gesehen un ...

 Ressourcenschonend bauen (connektar, 14.09.2017)
KLB-Leichtbeton aus regionalem Rohstoffbestand schont die Umwelt

Baustoffe aus nachwachsenden Quellen gelten als umweltfreundlich und genießen eine politische Bevorzugung - oft zu Unrecht: Denn sowohl preislich als auch ökologisch verlieren diese an Wert, wenn man die zunehmenden Transportwege berücksichtigt. Vor allem Nadelholz muss bereits größtenteils aus dem Ausland importiert werden, um den Bedarf hierzulande zu decken. Anders beim Mauerwerksbaustoff Leichtbeton: "Das Neuwieder Becken ...

 Deutsche Hotel-Legende im Rheingau und Warenhaus in Völklinger City kommen unter den Hammer (PR-Gateway, 11.09.2017)
Immobilien-Herbstauktion am 16. September 2017 im Kölner "Hilton Cologne Hotel"

(Köln, 11. September 2017) Die Westdeutsche Grundstücksauktionen AG (WDGA) präsentiert bei ihrer Immobilien-Herbstauktion am 16. September im Kölner "Hilton Cologne Hotel" 42 Immobilien aus sechs Bundesländern. Aufgerufen werden Grundstücke und Waldflächen, Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser, Miethäuser und Gewerbeimmobilien, die insbesondere für Profi-Investoren interessant sind. Darunter sind Highlight ...

 WOC Kundenzentrierung: Tourismusindustrie muss auf veränderte Mediennutzung reagieren (PR-Gateway, 05.09.2017)
Laut Working Committee Kundenzentrierung des Travel Industry Club drohen Teile der Branche durch Disruption ins Hintertreffen zu geraten / Anbieter und Kunden stecken in Dilemmata / Think Tank des Travel Industry Club erarbeitet Thesen als wichtige Impulsgeber für die Branche

"Wer seinen Kunden nicht versteht, hat bereits verloren", schreibt das Working Committee (WOC) Kundenzufriedenheit des Travel Industry Club (TIC) in einer seiner aktuellen Thesen. Andererseits sorge digitale Effizie ...

Werbung bei Rheinland-Pfalz-Info.net:






Preisangabenverordnung: Wie haben Händler im Internet Preise darzustellen? - FAQ

 
Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Online Werbung

Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Rheinland-Pfalz Shops
· Weitere News von Rheinland-Pfalz-Info


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Rheinland-Pfalz Shops:
Preishaie.de - Preis vergleichen und sparen


Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Online Links
Sparkassen DirektVersicherung

Rheinland-Pfalz-Info.Net - Infos News & Tipps @ Rheinland-Pfalz ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2014 - 2017!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Dateien backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Rheinland-Pfalz-Info.Net - rund ums Thema Rheinland-Pfalz / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung

Preisangabenverordnung: Wie haben Händler im Internet Preise darzustellen? - FAQ